Ausbildung und Abschlüsse an Universitäten

Schlüsselbegriffe: Bologna-Prozess / European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) / Koordination im Hochschulbereich / Mobilität und Austausch / Akkreditierung von Hochschulen

Bachelor- und Masterstudium

Im Zusammenhang mit der Schaffung eines gemeinsamen europäischen Bildungsraums ist an den Schweizer universitären Hochschulen ab 2001 das zweistufiges Studienmodell nach Bologna mit Bachelor- und Masterabschlüssen eingeführt worden. Seit dem Herbstsemester 2007/2008 nehmen sämtliche Studienanfängerinnen und Studienanfänger an universitären Hochschulen ihr Studium in einem Bachelorprogramm auf.

Für das Bachelorstudium sind 180 ECTS-Punkte notwendig. Ein Vollzeitstudium dauert drei Jahre. Für das Masterstudium sind weitere eineinhalb bis zwei Jahre Vollzeitstudium bzw. 90 bis 120 ECTS-Punkte notwendig.

Bezeichnung und Abkürzung der erlangten Titel:

Bachelor of Theology
Master of Theology
B Th
M Th
Bachelor of Engineering
Master of Engineering
B Eng
M Eng
Bachelor of Law
Master of Law
B Law
M Law
Bachelor of Medicine
Master of Medicine
B Med
M Med
Bachelor of Arts
Master of Arts
B A
M A
Bachelor of Dental Medicine
Master of Dental Medicine
B Dent Med
M Dent Med
Bachelor of Science
Master of Science
B Sc
M Sc
Bachelor of Veterinary Medicine
Master of Veterinary Medicine
B Vet Med
M Vet Med

Doktorat

Ein Doktorat erfordert eine umfangreiche persönliche Forschungsarbeit. Es bereitet auf eine forschungsorientierte Tätigkeit im universitären und ausseruniversitären Bereich vor und befähigt zur Übernahme anspruchsvoller beruflicher Aufgaben und Funktionen. Doktorierende schreiben eine Dissertation. Der Doktortitel kann nur von einer universitären Hochschule verliehen werden. Mit dem Doktorgrad wird der Titel Dr. (...) erlangt; diesem entspricht die englischen Übersetzung PhD.

Weiterbildung

Zum Auftrag der universitären Hochschulen gehört neben der Ausbildung auch die Weiterbildung. Seit den 1990er-Jahren führen alle universitären Hochschulen Weiterbildungsstellen, die für die Durchführung von Weiterbildungskursen und -studiengängen zuständig sind. Zu den Weiterbildungsstudiengängen zählen MAS-, DAS- und CAS-Studiengänge. Die universitären Hochschulen vergeben den Teilnehmenden die entsprechenden Abschlüsse (Master of Advanced Studies, Diploma of Advanced Studies, Certificate of Advanced Studies).

Akademisches Jahr

Das akademische Jahr ist in zwei Semester eingeteilt. Im Herbstsemester beginnen die Lehrveranstaltungen in der Woche 38 und dauern bis zur Woche 51, im Frühlingssemester beginnen sie in der Woche 8 und enden in der Woche 22. Ein Semester dauert 14 Wochen.

Diese Seite in: Français Italiano Rumantsch English

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 12.10.2016

Job