Grund- und Basisstufe

Grund- und Basisstufe sind Organisationsformen, welche den Kindergarten und die ersten Primarstufenjahre stärker verbinden. In der Grundstufe werden die zwei Kindergartenjahre mit dem ersten Primarschuljahr, bei der Basisstufe die zwei Kindergartenjahre mit den ersten zwei Jahren der Primarstufe zusammengefasst. Der Übergang innerhalb dieser Stufen verläuft flexibel, je nach Entwicklungsstand des Kindes. Die Klassen werden altersheterogen und von einem multiprofessionell zusammengesetzten Team im Team-Teaching unterrichtet. Dabei gibt es keinen Schnitt mehr zwischen Kindergarten und Primarschule, die Kinder werden schrittweise an schulisches Lernen und an die Grundlagen der Sozialkompetenzen herangeführt. Erstes schulisches Lernen soll bei entsprechendem Entwicklungsstand des Kindes bereits ab Beginn möglich sein. Der Übergang vom spielerischen zum systematischen Lernen erfolgt fliessend. Die Kantone entscheiden darüber, wie sie die ersten Schuljahre organisieren (Kindergarten, Grund- oder Basisstufe). Mehrere Deutschschweizer Kantone haben in einem gemeinsamen Projekt die Neugestaltung der Schuleingangsstufe erprobt.

Diese Seite in: Français Italiano Rumantsch English

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 07.12.2016

Job