Sprachenunterricht

Die Schweiz hat vier Landessprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch. Die Koordination des Sprachenunterrichts ist in einem mehrsprachigen Land deshalb von besonderer Bedeutung. Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat im März 2004 eine nationale Strategie zur Weiterentwicklung des Sprachenunterrichts verabschiedet. Die wichtigsten Inhalte der Strategie sind in der Interkantonalen Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule (HarmoS-Konkordat) aufgenommen worden (Umsetzung spätestens auf Beginn des Schuljahres 2015/2016):

  • ab der Primarstufe werden zwei Fremdsprachen (eine zweite Landessprache und Englisch) unterrichtet;

  • die erste Fremdsprache wird spätestens ab dem dritten Primarschuljahr (nach HarmoS-Zählweise ab dem fünften Schuljahr*), die zweite Fremdsprache spätestens ab dem fünften Primarschuljahr (nach HarmoS-Zählweise ab dem siebten Schuljahr*) unterrichtet;

  • die Kantone Tessin und Graubünden können von dieser Staffelung abweichen, sofern sie zusätzlich eine dritte Landessprache obligatorisch unterrichten;

  • welche Sprache als erste zu unterrichten ist, wird regional koordiniert;

  • die nationalen Bildungsstandards definieren die Grundkompetenzen, die von allen Schülerinnen und Schülern erreicht werden müssen;

  • während der obligatorischen Schule wird ein bedarfsgerechtes Angebot an fakultativem Unterricht in einer dritten Landessprache bereitgestellt.

Fremdsprachige Kinder erhalten Fördermassnahmen in der Schulsprache sowie die Möglichkeit, Kurse in ihrer Herkunftssprache (Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur, HSK-Unterricht) zu besuchen.

* Neue Zählweise der Schulstufen nach dem HarmoS-Konkordat: Mit dem HarmoS-Konkordat (Artikel 6) werden zwei Jahre Kindergarten obligatorisch. Damit dauert die obligatorische Schule elf Jahre. Kindergarten und Primarstufe dauern 8 Jahre. Die Sekundarstufe I dauert 3 Jahre. Das heutige 1. Primarschuljahr wird nach dieser Zählweise zum 3. Schuljahr, das 2. zum 4. usw. Umsetzung spätestens auf Beginn des Schuljahres 2015/2016.

Weitere Schlüsselbegriffe

Diese Seite in: Français Italiano Rumantsch English

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 08.08.2017

Job